Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Neue Basis für das Managementsystem der CE-LAB GmbH

Seit 2017 gilt die neue Norm EN ISO/IEC 17025 als weltweit gültiger Standard für die Akkreditierung von Prüflaboratorien. Mit einer Übergangsfrist von drei Jahren löst diese Fassung die vorherige Ausgabe ab, die inhaltlich neu strukturiert und fachlich konkretisiert wurde.

Die Norm legt die allgemeinen Anforderungen an die Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlaboratorien fest und bildet somit die Grundlage für eine Akkreditierung in diesem Bereich. Die Einhaltung der Norm ermöglicht es, Laborergebnisse technisch kompetent zu ermitteln und eine internationale Akzeptanz sicherzustellen. Die EN ISO/IEC 17025 ist somit „die ISO 9000“ der Prüflabore.

Die CE-LAB GmbH hat den Wechsel zur neuen Norm, der auch mit neuen Anforderungen an das Labor und mit einer angepassten Struktur der erforderlichen Management-Dokumente verbunden war, bereits in 2019 erfolgreich vollzogen.

Im Mai 2019 war ein Gutachter der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) im Hause, der das Labormanagementsystem überwacht und die Umstellung auf die neue Norm kontrolliert hat. Die Ausstellung der neuen Akkreditierungsunterlagen steht momentan noch aus.

Im August 2019 erfolgte daraufhin dann die Überwachung des Labors durch eine Mitarbeiterin des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) auf Basis einer vorhandenen Akkreditierungsbestätigung. Auch dieser Prozess konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Die CE-LAB GmbH kann somit als „Benannte Stelle“ des KBA nicht nur als Prüflabor, sondern zudem auch als Inspektionsstelle wirksam werden.

Hiermit ist die CE-LAB GmbH durch Akkreditierung bzw. Benennung in den jeweils zutreffenden Geltungsbereichen auch weiterhin bestens zur Erfüllung von Dienstleistungen im Kundenauftrag gerüstet.